Eine Europameisterschaft die ihres Gleichen sucht!!!

//Eine Europameisterschaft die ihres Gleichen sucht!!!

Eine Europameisterschaft die ihres Gleichen sucht!!!

Über ein Jahr ist es nun her, dass sich die „EMPAL-Gruppe“ zum ersten Mal zu einer Sitzung bezüglich der Europameisterschaft traf. In mehreren Marathonsitzungen wurden über das ganze Jahr hinweg die Grundsteine für den 25.Oktober gelegt! Von der Auswahl des Standortes über das Showprogramm, vom Shuttle bis zur Werbung und der Manpower. All das und noch viel mehr war Thema dieser Sitzungen! Vergangenen Samstag gab es nun den verdienten Lohn für alle helfenden Hände! Die Europameisterschaft im Audimax war ein voller Erfolg!

Über 1200 Zuschauer konnten wir den ganzen Tag lang im Audimax begrüßen! Mehr als 80 Tanzpaare aus über 15 Nationen hatten den weiten Weg nach Regensburg auf sich genommen um den Titel des Europameisters in der Oldie-, Junioren- und Hauptklasse auszutanzen! Den ganzen Tag über war das Audimax gut gefüllt und die Stimmung ungeschlagen! Die Zuschauer staunten nicht schlecht was die Paare zur schnellen Boogie-Woogie Musik leisteten und zeigten! Aber auch das gewählte Showprogramm mit den Tortuga-Pirates oder den Living Flags war für jedermann mehr als beeindruckend! Ein Highlight des Abends war die extra für diesen Tag angefertigte Lasershow bei der Siegerehrung der Hauptklasse. So etwas gab es noch nie!!! An dieser Stelle schon ein herzliches Dankeschön an alle Akteure! Ihr wart einsame Klasse.

Mehr als 50 freiwillige Helfer der Boogie-Babies und Jojos Studenten und Wilmas Mädls ( 😉 ) sorgten für eine reibungslose Abwicklung des Ticketings oder des Einlasses an den zahlreichen Türen. Von mehreren Leuten gab es nur positive Rückmeldung, dass es trotz mancher Schwierigkeiten immer eine freundliche Antwort gab und dies durchgehend Respekt verdient! Wir sind wahnsinnig stolz auf euch und eure Hilfe!!! Es ist schön ein Team zu haben, auf das man immer zählen kann!

Auch von deutscher Seite war ein Turnier der Extraklasse gezeigt worden. Die Deutsche Mannschaft war mit 4 Paaren in der Haupt, einem in der Junioren und ganzen 6 Paaren in der Oldieklasse an den Start gegangen.

Aus den Reihen der Boogie-Babies durften zum ersten Mal bei einer Europameisterschaft Anette und Max und Kerstin und Jojo an den Start gehen. Es war für beide Tanzpaare ein grandioses Erlebnis auf dem Tanzboden im Audimax zu stehen und von mehr als 1000 Leuten bejubelt zu werden. Ein Erlebnis, das sie nie vergessen werden!!! Für Max und Anette, die in der Oldieklasse an den Start gingen und über ein Jahr Pause eingelegt hatten war die Europameisterschaft nach der DM das zweite Turnier. Sie schafften es auf einen guten 15. Platz!

Auch Kerstin und Jojo zeigten schon in der Vorrunde, dass heut ihr Tag sein würde. Dennoch mussten sie in die Hoffnungsrunde, in der sie nochmals all ihr Können abrufen konnten. Umso größer war die Freude, als sie sich als drittes deutsches Paar fürs Viertelfinale qualifizieren konnten. Völlig befreit und mit der nötigen Lockerheit tanzten sie dort eine spritzige, akrobatische und auch technisch saubere Runde. Diese konnte auch die 7 Wertungsrichter überzeugen und sie schafften den Einzug in das Halbfinale bei ihrer ersten EM. Keinesfalls mussten sie sich hinter den anderen Paaren verstecken! Als einziges Deutsches Paar der Hauptklasse bei der Abendveranstaltung konnten sie sichtlich stolz auf sich sein. Doch dort wurde noch einmal richtig aufgedreht. Gestärkt durch das jubelnde Publikum schafften sie es auf einen grandiosen 12. Platz bei der Europameisterschaft. Der Bayerische Rundfunk war sichtlich angetan von ihrer Leistung und verfasste dazu einen super Bericht, den ihr hier nochmals ansehen könnt.

Ein großer Dank an unsere beiden Paare, die die deutschen Fahnen hochhielten und auch die Boogie-Babies stolz auf euch machten! Hut ab vor den beiden Trainern Petra und Michael Gleixner, die Jojo und Kerstin nun seit erst 3 Jahren gemeinsam trainieren und einen großen Anteil an der gezeigten Leistung hatten. Mit Fleiß und Anstrengung kommt man eben doch weiter! Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit und drücken euch schon weiter die Daumen für Moskau am kommenden Samstag.

Alles in Allem ein grandioses Event, dass ohne die unermüdliche Arbeit unserer Helfer nicht möglich gewesen wäre. Frei nach dem Motto: „Gemeinsam sind wir stark und als Team noch viel stärker“ können wir echt stolz auf uns sein. Ein großer Dank geht hier stellvertretend für alle Helfer an Petra und Michael, Siggi, Carola und Sandra, Anette und Max, Karin und Andy, Peter und Tanja, Caro und Rudi, Karin und Herbert, Wilma und Gerhard, Kerstin und Jojo und nicht zuletzt an Tobi, der die ganzen Wochen im Vorfeld genial mit uns zusammengearbeitet hat. Wir sind alle stolz ein Boogie-Baby zu sein und unsere Maskottchen auf der Brust tragen zu können!

So just: Keep on Boogie… Wir sehen uns im Training 😉

2015-04-12T19:13:34+00:00Mittwoch, 29.Oktober.2014|